Unser BENGIN hat seinen Ursprung in 9 handverlesenen Botanicals.
Die Herstellung unseres Gin’s erfordert viele Schritte, welche wir aber grundlegend in 4 Stufen durchführen:

DIE BASIS

Bevor es ans Brennen geht, beginnen wir mit der Mazeration. Was kompliziert klingt ist eigentlich ganz einfach:
Dabei werden Botanicals in Neutralalkohol eingelegt und für mehrere Tage stehen gelassen. Während dieser Zeit können sich ihre Aromen im Alkohol entfalten.

JETZT WIRD EINGEHEIZT

Das Mazerat wird mit viel Geduld und Leidenschaft weiterverarbeitet. Destilliert wird auf traditionelle Weise im Kupferkessel – unsere Batchgröße liegt bei ca. 100 Flaschen.
Was uns hier immer wieder auf’s Neue erstaunt – der Teufel steckt hier wirklich im Detail!

DIE VOLLENDUNG

Ohne künstliche Aromastoffe und mit regionalen Quellwasser aus den Karawanken wird unser Gin auf gewünschte Trinkstärke gebracht.
Während der Zugabe von Wasser wird der Gin trüb – hier lassen die Trübstoffe von sich grüßen. Daher wird auch vor Abschluss nochmals gefiltert.
Der letzte Schritt in der Vollendung, ist das Abfüllen in die Flaschen.
Dabei wird jedes Etikett mit Batch- und Flaschennummer per Hand beschriftet.

SCHON FAST FERTIG

Unser Gin gönnt sich jetzt an dieser Stelle eine Pause.
Er lagert nun für mehrere Wochen und ist damit völlig entspannt wenn er bei euch ankommt.

Menü